image-title

Ein besonderer Moment –
Deutsche Schülerinnen und Schüler besuchen Ihre Partnerschulen im Kosovo

12. April 2015 – Flughafen Prishtina: Vizepräsident des Europaparlaments Rainer Wieland MdEP und Vorstandsmitglieder von Education Unlimited e.V. empfangen die deutsche Schülergruppe. Begrüßt werden Sie auch von zwei Mitarbeiterinnen des Bildungsministeriums in Prishtina, Ihren Gasteltern sowie Gastschülerinnen und Gastschülern.

Flughafen_Pristina

Flughafen Prishtina: Vizepräsident Rainer Wieland MdEP, Kerstin Zielosko-Labonte, Vorsitzende Education Unlimited e.V., Reinhard Frisch, Stellv. Vorsitzender Education Unlimited e.V., Shpresa Hyseni, Bildungsministerium Pristina, April 2015

Mit dem Gegenbesuch wurde die zweite Phase des „Bildungsprojekts Deutschland Deutschland/Kosovo – Bildung baut Brücken“ abgeschlossen. Ein besonderer Moment, da erstmals seit der Unabhängigkeit des Kosovo eine offizielle Jugendbegegnung zwischen Jugendlichen öffentlicher Schulen der beiden Länder stattfand.

Familien bzw. Strukturen der Großfamilien konnten kennengelernt werden. Ebenso hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Einblicke in das wirtschaftliche und politische System des Landes zu erhalten. Besonders wertvoll waren die Termine bei den leitenden Vertretern Deutschlands in der Deutschen Botschaft, EULEX und der KFOR, da diese der deutsch-kosovarischen Schülergruppe zu relevanten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Problemen offen und bereitwillig Auskunft gaben. So ergaben sich im Nachhinein lebhafte Diskussionen, auch in den kosovarischen Gastfamilien.

Kommandeur des 40. DEU EinstKtgt KFOR Oberst Matthias Bogusch

Kommandeur des 40. DEU EinstKtgt KFOR Oberst Matthias Bogusch

Der Kommandeur des 40. DEU EinstKtgt KFOR Oberst Matthias Bogusch hob die Bedeutung einer Kooperation zwischen deutschen und kosovarischen Schulen beim Besuch der KFOR in Prizren wie folgt hervor: „Ich erachte es als gut und wichtig, dass Sie in Ihrem Projekt über das ganze Schuljahr hinweg online miteinander kommunizieren und die Kooperation im persönlichen Aufeinandertreffen vertiefen“.

Zudem „seien es genau solche Projekte, die die Zukunft des Landes positiv mit beeinflussen können.“

Ein besonderer Dank geht an alle, die dieses Projekt ermöglicht haben. Besonders zu erwähnen ist auf kosovarischer Seite das Ministerium für Bildung und Technologie, das in großen Teilen die Programmplanung sowie die Koordination der Unterbringung der Jugendlichen in den Gastfamilien übernahm. Auf deutscher Seite gebührt ein großer Dank dem Vizepräsidenten des Europaparlaments Rainer Wieland MdEP, der während der Zeit des Schülerbesuchs den Kosovo besuchte und bei seinen politischen Gesprächen beispielsweise bei der Staatspräsidentin, dem Ministerpräsidenten oder dem Europaminister für das Projekt warb und um Unterstützung bat. Ein besonderer Dank geht auch an die deutsche Botschafterin Angelika Viets, den Kommandeur des 40. DEU EinstKtgt KFOR Oberst Matthias Bogusch als auch Chief of Joint Operation Room der EULEX Silke Sielaff und dem Head of Executive Police der EULEX Alban Ragg.

Erste Phase des Bildungsprojekts geschafft – Kosovarische Schülerinnen und Schüler besuchen Ihre Partnerschulen

Selma Rosenfeld-Tag – Dieses Jahr unter dem Motto “Bildung baut Brücken”

Read More
image-title

Erste Phase des Bildungsprojekts geschafft – Kosovarische Schülerinnen und Schüler besuchen Ihre Partnerschulen

Am 29. Juni 2014 um 19.00 Uhr war es soweit. 30 kosovarische Schülerinnen und Schüler, 3 Lehrkräfte sowie 2 Fachkräfte des Bildungsministeriums in Pristina kommen in Stuttgart mit dem Bus an.

Das Hauptaugenmerk des Besuchs lag auf der Beendigung der ersten Phase des Bildungsprojekts Deutschland/Kosovo – Bildung baut Brücken. Die während des Schuljahres erarbeiteten Teilergebnisse der einzelnen Partnerschulen sollten bis zum 10. Juli 2014 zusammengeführt werden, da am 11. Juli 2014 bereits die Heimfahrt nach Pristina wieder erfolgte. Dies gelang erfolgreich. Eine Zeitschrift, ein kleiner Film sowie ein Theaterstück entstanden während des gemeinsamen Unterrichtsbesuchs an den jeweiligen Partnerschulen in Engen, Sigmaringen und Eppingen.

Daneben standen hochrangige Empfänge auf dem Programm, wie am 30. Juni 2014 durch den Vizepräsidenten des Europaparlaments Herrn Rainer Wieland MdEP im Europaparlament in Strasbourg sowie ein dreitägiger Besuch in Berlin mit Führung im Bundestag, Empfang im Auswärtigen Amt und Empfang in der kosovarischen Botschaft.

Ein großer Dank geht an alle, die dieses Projekt ermöglicht haben. Besonders sind zu erwähnen von kosovarischer Seite das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Technologie und das Ministerium für Diaspora, das den Bus von Pristina nach Stuttgart und wieder zurück zur Verfügung gestellt hat. Auf deutscher Seite ein großer Dank an die Deutsche Botschaft in Pristina, ohne deren tatkräftige Mithilfe der Besuch nicht hätte durchgeführt werden können, an den Vizepräsidenten des Europaparlaments Herrn Rainer Wieland MdEP, an Herrn Abgeordneten Steffen Bilger MdB, der uns die Führung im Bundestag ermöglichte, sowie den Schirmherrrn des Bildungsprojekts Herrn Luan Krasniqi.

 

 

 

Read More