Fortbildungskonzept

Das ABC des Fremd- und Zweitspracherwerbs Deutsch – ein transnationales Fortbildungskonzept

In unserer migrations- und mobilitätsgeprägten Gesellschaft rücken heterogene Lebensrealitäten und sozio-kulturelle und linguistische Vielfalten zunehmend in den Alltag der meisten Menschen. Infolgedessen haben die Konzepte „interkulturelle Bildung“, „Migrationspädagogik“ und „Mehrsprachigkeit“ bzw. der Erwerb von Deutsch als Fremd- (DaF) oder Zweitsprache (DaZ) zunehmend an Bedeutung in unserem Bildungswesen gewonnen.

Den internationalen Rahmen dafür bilden unter anderem die UNESCO Guidelines on Intercultural Education (2006) und Intercultural Competences: Conceptual and Operational Framework (UNESCO, 2013). Darüber hinaus legt die Europarats-Charta zur Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung (Europarat, 2010) die Förderung „des interkulturellen Dialogs sowie die Wertschätzung von Vielfalt und Gleichstellung, einschließlich der Gleichstellung der Geschlechter“ als Bildungsziel fest (Europarat, 2010, S. 9). Im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Europarat, 2001) werden Pädagoginnen und Pädagogen ausserdem dazu angeregt, ihre Schülerinnen und Schüler bei der Abkehr von ethnozentrischem Denken zu unterstützen und die Bereitschaft zur Relativierung kultureller Sichtweisen und Wertesysteme zu fördern.

Zur Vermittlung dieser Kompetenzen bedarf es gezielter Fort- und Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Schulverwaltung. Hierzu dient das vorliegende transnationale modulare Fortbildungskonzept, dass an Schulen, Pädagogischen Hochschulen und Universitäten in Deutschland, dem Kosovo, Österreich und Südtirol gemeinsam entwickelt und in den Jahren 2019 und 2020 erprobt wurde. Dieses modulare Fortbildungskonzept vereinfacht die Anwendung und Implementierung des Mehrsprachencurriculums, des Mehrsprachen-Kompetenzmodell und des MOOC (Massive Open Online Course), die ebenfalls auf dieser Homepage zu finden sind.

Hier finden Sie das Fortbildungskonzept:

Fortbildungskonzept