Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache als Fremdsprache

Mehrsprachencurriculum – Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache als Fremdsprache

Sprache ist ein Werkzeug des Denkens und der Wissensgenerierung, sie ist u.a. das Medium des Lernens. Dabei unterscheidet sich die Bildungssprache von der Alltags- beziehungsweise Umgangssprache durch ein hohes Maß an konzeptioneller Schriftlichkeit und zeichnet sich durch ein spezifisches Inventar an lexikalischen, syntaktischen und textlichen Mitteln aus (vgl. Gogolin & Duarte, 2016, S. 487-491; Heppt, 2016, S. 32-40). Sie wird systematisch und gezielt im Unterricht vermittelt.

Das Mehrsprachencurriculum ist für Sprachlerngruppen und -klassen konzipiert, die die deutsche Sprache als Fremdsprache erlernen und ist daher auch für den Einsatz außerhalb Deutschlands geeignet. Im Rahmen des Erasmus+ Projekts „Menschen im Gespräch – Lehrerfortbildung im europäischen Kontext“ wurde die Eignung erfolgreich im Kosovo von Deutschlehrkräften oder Lehramtsstudentinnen und -studenten für das Fach Deutsch als Fremdsprache, erprobt. Es richtet sich jedoch an die gesamte Schule und wendet sich daher nicht nur an Sprachlehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache, sondern in besonderem Maße auch an Schulleiterinnen und Schulleiter, Klassenlehrerinnen und -lehrer sowie Fachlehrkräfte.

Hier finden Sie das Mehrsprachencurriculum:

Mehrsprachencurriculum Südtirol

Mehrsprachencurriculum Deutschland

Mehrsprachencurriculum Kosovo